Modelagentur Wiki: Modelbook
Modelagentur Wiki: Models gesucht

Wenn ein Model bei einem Casting oder GoSee einer Modelagentur oder eines anderen potenziellen Auftraggebers vorstellig wird, darf das Modelbook nicht fehlen. Die Mappe, die von Fotografen auch als Portfolio oder Portfoliomappe bezeichnet wird, präsentiert die besten Bilder und anderen Aufträge des betreffenden Models. Es enthält alle relevanten Referenzen des Models. Wichtig ist dabei, dass die überzeugendsten Fotos und Arbeiten ausgewählt werden. Außerdem sollte das Modelbook unbedingt auf dem neusten Stand sein, damit sich der potenzielle Kunde einen Eindruck über die derzeitige Arbeit des Models verschaffen und auf dieser Basis eine Entscheidung über die Vergabe des Jobs treffen kann. Die Fotos können dabei in Klarsichtfolie eingefügt und somit je nach Bedarf gewechselt werden. Das Modelbook sollte von den Models stets mitgeführt werden. Nach dem Casting oder GoSee nimmt das Model die Modelmappe wieder mit.

Meist hat die Modelmappe einen stabilen Kunststoffeinband und ist in der Regel 24x32 Zentimeter groß. Dieses Format ermöglicht es, einer Modelagentur oder einem potenziellen Kunden wiederum verschieden formatige Bilder im Modelbook zu präsentieren. Die Mappen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Dabei gilt: Ein hochwertiges Buch macht auch gleich einen professionellen Eindruck. Modelbooks werden nicht selten durch sogenannte Webbooks ersetzt oder ergänzt, die bereits vor dem Casting oder GoSee per Mail von der Modelagentur an den Interessenten und potenziellen Kunden geschickt werden. Es handelt sich dabei um die digitale Variante des Modelbooks.


Hinweis: Diese Informationen wurden nach besten Wissen zusammengestellt. Es wird für Inhalt, Richtigkeit oder Vollständigkeit keinerlei Haftung übernommen.